Ziel: Gerechte Teilhabe

Eva Steininger-Bludau mit Alexandra Horster (Landesvorsitzende BDKJ)
Eva Steininger-Bludau mit Alexandra Horster (Landesvorsitzende BDKJ)

Eva Steininger-Bludau (SPD) beteiligt sich an einer Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend NRW (BDKJ NRW), der Kampagne “U28 – Die Sonne lacht!”.

Die Kampagne möchte PolitikerInnen gewinnen, die sich dem Handlungsprinzip verpflichtet fühlen, dass in NRW alle Kinder und Jugendliche die gleichen guten Lebenschancen, gleiche Zugänge zur Bildung; also gleiche Zugänge in alle Bereiche des täglichen Lebens haben. Die gerechte Ausgestaltung dieser Teilhabe ist das Ziel der Kampagne.

Alle politischen und gesellschaftlichen Handlungen müssen durch diese Brille gesehen werden, durch die Entscheidungen und Maßnahmen von Politik und Justiz geprüft werden. Zu diesem Zweck verteilte der BDKJ an teilnehmende Politiker symbolische Brillen.

Auf der Homepage des BDKJ ist nun regelmäßig nachzulesen, welche Überlegungen sich Eva Steininger-Bludau zu ihrem Handeln im politischen Alltag gemacht hat und wie sie diese beleuchtet.

“Ein wichtiges Projekt und absolut zu unterstützen” so Steininger-Bludau. “Neben der gesellschaftlichen Relevanz dient es auch zur wichtigen Selbstreflexion!”