Das Land lässt die Städte im Stich!

Die CDU/FDP-Landesregierung lässt die Städte ausbluten. Seit der Regierungsübernahme wurden massiv Gelder gestrichen, neue Aufgaben wurden den Städten und Gemeinden aufgebürdet.

Gegen diese unfaire Behandlung hat sich am Freitag (19. Februar 2010) ein Infostand der SPD gewandt. In vielen guten Gesprächen konnten wir den interessierten Bürgern unsere Argumente erklären.

DerWesten.de berichtet auf seiner Seite über die Aktion.

Der WDR berichtet anlässlich der Tagung des Städtetages über die Finanzmisere. (Einer der Kernsätze: “NRW-Finanzminister Linssen lehnt Soforthilfen ab.”)

Hinterlasse eine Antwort