Kreis RE in der Verantwortung für das Berufskolleg in Castrop-Rauxel

Eva Steininger-Bludau begrüßt die Initiative von Schülern, Eltern und Lehrern zur Sanierung des Berufskollegs in Castrop-Rauxel: “Der jetzige Zustand ist so nicht hinnehmbar, es besteht mehr als dringender Handlungsbedarf”, so die SPD-Landtagskandidatin, die derzeit Mitglied des Kreistags Recklinghausen ist.

Aus diesem Grund hat sie für Anfang des nächsten Jahres eine Gesprächsrunde unter Beteiligung des Bürgermeisters Johannes Beisenherz und der anderen Castrop-Rauxeler SPD-Kreistagsmitglieder vereinbart.

“Wir werden den Landrat hier nicht aus der Verantwortung lassen. Leere Haushaltskassen dürfen kein Totschlagsargument im Bildungsbereich sein. Unser Berufskolleg darf nicht an wirtschaftlichen Zwängen scheitern!”

Steininger-Bludau sichert den Schülern, Eltern und Lehrern zu, sich intensiv um Lösungsmöglichkeiten zu kümmern. Die vereinbarten Gespräche sollen hier nur der Anfang sein.

Hinterlasse eine Antwort