Grüner geht nicht mehr? Das stimmt nicht ganz

Wer einen Garten hat, der fragt sich jedes Jahr aufs Neue ob und wie man ihn pflegen und aufbessern kann. Es soll schön frisch grün sein und üppig bewachsen. Kahle Stellen und braune Kreise sollen natürlich nicht vorkommen. Genauso wenig möchte man sich mit Schnecken und anderem Ungeziefer herumtreiben müssen. Wer einen richtig kräftigen und gesunden Rasen möchte, der sollte bei den richtigen und hochwertigen Rasensamen beginnen. Damit entscheiden Sie über den Werdegang Ihres Rasens. Die Kraft steckt schließlich im Samen und im Korn. Wer bereits Erfahrung mit einem Hochbeet oder eigenem Garten gemacht hat und dort Gemüse oder Obst angepflanzt hat, der wird sicherlich noch genau erinnern, dass es die hochwertigen und biologischen Samen waren, die wirklich etwas geworden sind. Also sparen Sie nicht und informieren Sie sich etwas über das Produkt welches Sie kaufen. Viele fragen sich, wann Sie die Rasensamen aussäen sollen und stellen sich die Frage: "Wann Rasen düngen?". Das ist natürlich eine gute Frage auf die es eine etwas vage Antwort gibt. Der wohl richtige Zeitpunkt zum Aussäen der Rasensamen ist je nach Wetterlage und geographischen Aufenthaltsort im Frühjahr. Allerdings sollten Sie nicht zu früh damit beginnen. April oder Mai reicht vollkommen aus. Wenn Sie nun allerdings weit im Norden wohnen und dort erst ab Ende Mai erst wärmere Temperaturen vermerken können, dann sollten Sie auch erst dann die Samen für den Rasen streuen. Das gleiche gilt, wenn Sie besonders weit im Süden wohnen. Dort ist es vielleicht bereits im März sehr warm und sonnig. Dann ist der beste Streumoment definitiv früher als April oder Mai. 

Wie streue ich Rasensamen?

Zunächst stellt sich ja auch die Frage, ob Rasen überhaupt immer gestreut werden muss oder ob es da noch eine ganz andere Technik gibt, die viel besser funktioniert. Natürlich müssen Sie darauf achten, dass Sie zunächst den Rasen mähen, bevor Sie neue Samen streuen können. So kann der Samen besser wachsen und bekommt vor allem mehr Sonne und Regen ab. Zum Streuen der Rasensamen können Sie günstige Handsamenstreuer kaufen. Wenn der Samen gesät wurde, dann bestreuen Sie diesen noch mit einer dünnen Schicht Erde vom Rasen. Wichtig ist außerdem, dass die Stellen die mit Samen verseht sind ausreichend und vor allem gleichmäßig bewässert und feucht gehalten werden.

Das richtige Vorgehen zählt: Rasen neu anpflanzen

Seien Sie vorsichtig und vor allem achten Sie darauf, dass es nicht zu heiß ist. Es sollte warm sein, aber nicht zu warm und feucht, aber nicht zu feucht. Wenn der Boden sehr leicht ist kann er durch etwas Dünger oder Kompost etwas aufgewertet werden. Außerdem sollte der pH-Wert des Bodens gemessen werden. 

Schreibe einen Kommentar