Vorteile des Lazer-Schneidens gegenüber dem manuellen Schneiden

Laserschneiden ist eine Art thermisches Trennverfahren, bei dem ein Laserstrahl auf die Oberfläche des Materials trifft und es so stark erhitzt, dass es vollständig schmilzt oder verdampft. Dadurch wird das Material in zwei Teile getrennt. Sobald der Laserstrahl einen Punkt des Materials vollständig durchdrungen hat, beginnt der eigentliche Schneidprozess. Das Lasersystem folgt dem gewählten Punkt und trennt dabei das Material. Je nach Anwendung kann der Einsatz von zusätzlichen Hilfsmitteln wie Prozessgasen das Ergebnis positiv beeinflussen.

So funktioniert das Laserschneiden

Beim Schneiden bündelt der Laserstrahl das Licht auf einen Punkt an der Oberfläche des Materials und erhöht dessen Temperatur, bis es schmilzt oder verdampft. Nachdem der Laserstrahl die Oberfläche durchdrungen hat, beginnt der Schneidprozess, wobei der Laserstrahl an den entsprechend der gewählten Geometrie festgelegten Punkten umgelenkt wird, bis das Material vollständig durchtrennt ist.

Sobald der Schneidprozess mit Hilfe spezieller und hochtechnologischer Maschinen abgeschlossen ist, wird das entstandene Material mit Druckgas (Sauerstoff, Stickstoff oder CO2) abgesaugt.

Welche Vorteile hat es?

Dank seiner hervorragenden Vielseitigkeit hat es unendlich viele Anwendungsmöglichkeiten. Das Laserschneiden kann in der Metallindustrie für hochpräzise Schnitte eingesetzt werden, in der Textilindustrie beim Schneiden von Mustern, Modellen und Formen; bei architektonischen Modellen, wo es um Details geht, bei der Herstellung von Chassis, Motorteilen oder Automobildetails. Sie sehen, dass die Welt des Laserstrahls über das Rohrlaserschneiden hinausgeht

Präzision – Durch seine Präzision und große Funktionalität ist das Laserschneiden wirklich positiv für das Wachstum der Fertigungsmethoden, da die traditionellen Produktionsweisen langsam sind und der Produktivität schaden. Das Tolle am Laser ist, wie dynamisch er wird, wenn es darum geht, ein Design und die produzierten Mengen zu haben.

Aus diesem Grund werden Laserschnitte an Teilen wie Tassen, Schlüsseln, Rohren, Hauptplatinen, Glas, Acryl, Vinyl, Gummi, Stoff und sogar Schnitten auf der Haut für Transplantationen usw. vorgenommen.

Bessere Ergebnisse – Im Gegensatz zu konventionellen Materialschneideverfahren, bei denen es Einschränkungen bei bestimmten Maßen gibt, können mit dem Laserschneiden scharfe Stücke und dünne, glatte und saubere Kanten erzielt werden, zusätzlich zur Materialeinsparung und Erhöhung der Produktionsgeschwindigkeit, nicht nur bei der Genauigkeit hinsichtlich der Position, sondern auch bei der Qualität der Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar